Update: Penislänge und Dampfverhalten

ruler photo

Anfang Juni habe ich einmal versucht, witzig zu sein und gleichzeitig ein Thema anzusprechen, das mir damals wie heute echt auf den Nägeln brennt.
Es ging um Studien und die Medien. Medien und unser aller Umgang mit den produzierten Schlagzeilen.
Ich hab dem Artikel die Überschrift: “Universitätsstudie: E-Zigaretten lassen Genitalien schrumpfen!”
gegeben. Einfach weil ich es lustig fand und auch, weil ich mal sehen wollte, was passiert, wenn ich das in die gängigen Dampfergruppen bei FB schmeiße.
Die Reaktionen haben mich in ihrer Heftigkeit damals sehr überrascht.

Unbenannt5

Die meisten haben den Artikel zu der Überschrift NICHT gelesen und hatten schon eine feste Meinung zu den paar Worten, die sie in ihrem Newsfeed gesehen haben.
Gut, ich will mich jetzt auch nicht zu ernst nehmen, war ja alles ein Gag und von daher waren Spaßkommentare ja auch angebracht. Viel schlimmer fand ich die Kommentare, die die Schlagzeile für echt hielten und sich über Journalisten und die vermeintlichen Wissenschaftler ausließen.
Alles in allem habe ich insgesamt etwa 6 Kommentare gehabt, die sich inhaltlich mit dem Blogpost auseinander gesetzt haben, der Rest ist nicht weiter gekommen, als bis zur Überschrift.
Und die Überschrift hat nochmal bewiesen, was wir alle schon wussten: Clickbait funktioniert! Ich weiß, dass ich lange nicht so viele Besucher auf der Seite gehabt hätte, hätte der Post eine Überschrift wie “Gedanken zu E-Zigarettenstudien und ihre sozioökonomischen Auswirkungen auf die Medien” geheißen. Davon nehme ich mich auch nicht aus, ich prokrastiniere auch lieber mit Sensationen als mit trockenen Texten, aber ich weiß auch, dass das gefährlich ist.

Unbenannt4

Wenn es negative Studien gibt, die das Dampfen betreffen, wünschen wir uns alle deutlich mehr Objektivität und einen reflektierteren Umgang mit der Materie. Denn Panikmache könnte einige Raucher davon abhalten auf das Dampfen umzusteigen und damit echt Leben kosten, davon bin ich und die meisten anderen Dampfer überzeugt!

Aber auch wir sind Teil der Diskussion! So liegt es in der Verantwortung eines jeden einzelnen, der den Mund aufmacht, sich vorher gut zu informieren und möglichst objektiv seinen Standpunkt darzulegen…

Wieso also dieses Update?

Erstens, weil ich den Gedanken mag hier allen Dampfern ein Sprachrohr zu bieten und dies mit meinem Content unterstützen will!

Und Zweitens, weil gerade Anfänger, die neu ins Dampfen einsteigen und sich mit dem Thema beschäftigen, sich daran gewöhnen müssen, mit sehr vielen Schlagzeilen konfrontiert zu werden, die unser Thema betreffen.

Nehmen wir die neue Meta-Studie aus England. “E-Zigaretten zu 95 % gesünder als Zigaretten”… Es hat keine zwei Wochen gedauert, da wird diese Studie wieder angezweifelt und zerrissen.
Um ehrlich zu sein, war mir diese Studie von Anfang an nicht ganz geheuer und ich habe für meinen Blog erst einmal die Finger davon gelassen. Denn zum einen finde ich Meta-Studien ganz schrecklich, müsste man ja jede einzelne Quelle untersuchen, um den Wahrheitsgehalt zu beurteilen (UND auch jede einzelne Studie, die bewusst oder aus Zufall weggelassen wurde…) und zum anderen fand ich die Aussage mit den 95 % irgendwie doof.

Ich weiß es fällt schwer, aber ich denke, wir Dampfer sollten uns gar nicht erst mit den Rauchern vergleichen! Das öffnet einfach zu stark die Tür für alle Gegner und Zweifler und es ist einfach falsch!

Bis es wirklich seriöse Studien gibt, sollte man sich dem Hype also gar nicht erst aussetzen. Toller Tipp, oder? Leider klappt das selten, denn sobald eine neue Studie herauskommt, kommen die passenden Schlagzeilen nur kurze Zeit später und sinken, ob falsch oder richtig, sofort in das kollektive Gedächtnis aller, die sie lesen.
So wirst du als Dampfer gefragt, ob dein Liquid Frostschutzmittel enthält, dir das Ding schon einmal explodiert ist und Raucher weisen dich süffisant darauf hin, dass Dampfen VIEL schädlicher ist als Rauchen. Du musst immer selbst entscheiden, ob es sich gerade lohnt, dich auf eine Diskussion einzulassen, denn das ist meist lang, mühselig und oft verlässt man das Gespräch mit dem Gefühl, dass es reine Zeitverschwendung war.
Wie das kleine Facebook unfreiwillig gezeigt hat, haben auch Dampfer schon vor dem Lesen eines Artikels eine feste Meinung und bleiben auch dabei, egal, was sie lesen, oder eben auch nicht lesen 😉
Ähnlich gestaltet sich im Übrigen auch der “wissenschaftliche Diskurs”, also zwischen denen, die eigentlich objektiv [Anker für http://e-zigaretten-test.com/offene-briefe-harte-bandagen-und-meerschweine/ ] sein sollten.

Wenn du das Dampfen also gerade erst für dich entdeckt hast oder mit dem Gedanken spielst, damit anzufangen, lass dich nicht verunsichern, versuch’ dich so gut wie möglich zu informieren und genieße dein neues Hobby.
Alle Schlagzeilen und Studien sind mit einer Gewissen Skepsis zu betrachten.

So, und jetzt Hausaufgaben:
Wenn du dich umfassend und möglichst objektiv informieren möchtest, dann empfehle ich dir diese Seiten:

Rursus.de
Dampfer Magazin
e-zigaretten-test.com (mein Blog…)
Liquidhimmel.com (ehemals Dampferhimmel)

Das sind meine Favoriten, ich hoffe in den Kommentaren finden sich bald noch ein paar weitere 😉


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare

- sale3 - deal2