Die Be posh im Test und Review, ist es eine Vollwertige E-Zigarette?

be Posh Packung
  • be Posh Packung
  • Be Posh ausgepackt
  • Be Posh LED

Produktbeschreibung

Be Posh, ein Start mit Enttäuschung schon vor der Review

Ihr könnt euch kaum meine Enttäuschung vorstellen, als ich erfahren musste, das diese neue E-Zigarettenmarke rein gar nichts mit den Spice Girls zu tun hat.

spice girls photo

Photo by Rhys A.  mein Auto

wohl auch deswegen hab ich sehr lange gezögert, diese Review zu schreiben, denn wer so mit meinen Gefühlen spielt… Manchmal is die Welt einfach nicht fair! Naja, Posh heit jetzt wohl einfach sowas wie “Sei VIP” oder sein “was besonderes, oder nach Wikipedia:

Sei eine reisende Person, die ausgehend (englisch “out”), also ostgehend an Backbord (englisch “port”) und auf Heimreisen (englisch “Home”), also westgehend an Steuerbord (englisch “starboard”) liegenden Kabinen untergebracht wird, um jeweils nicht der gleißenden Sonne auf der Route über den Indischen Ozean ausgesetzt zu sein. Weißte bescheid!

Ich denke so ziemlich jeder in der Dampferwelt hat schon mitbekommen, dass die Leute von Be Posh gerade ein riesiges TamTam mit ihrer Plakatwerbung gemacht haben. Danke dafür liebe Be Posh Leute, ich freu mich immer, wenn das Dampfen zum Thema wird (und nicht von Krebs oder Explosionen die Rede ist).

Ich finde Imperative in Markennamen halt immer ein wenig schwierig. Ist wirklich subjektiv, aber ich lass mir nun mal nicht gerne sagen, was wer und wie ich sein soll, und Posh schon gar nicht!

Egal, ab zur Review der Be Posh:

Be Posh ausgepackt

Be Posh ausgepackt

Die Verpackung ist recht handlich und passt gut in die Tasche. Geht recht genau in richtung Kondom Packung.

Auf den ersten Blick ist die Be Posh etwas kleiner als die meisten Cigalikes, die Reals und Snoke sind ähnlich klein. Ich persönlich mag das Format ganz gerne und finde es echt praktisch.

Das Gerät an sich sieht etwas schlampig verarbeitet aus. Klebekanten nicht sauber und etwas schief aufgeklebt. Oben und unten ein paar winzige franseln dran, aber alles nicht weiter wild.

Die LED der Be Posh finde ich an sich ganz nett gemacht:

Be Posh LED

LED

Nur das sie beim Ziehen halt nicht zu sehen ist. Das ist etwas unglücklich, ist doch meiner Meinung nach die einzige Daseinsberechtigung dieser LED’s, ein visuelles Feedback zu geben. Also mir zu sagen, ob das Ding wirklich an ist, wenn ich dran ziehe. Ich weiß, das eigentlich jeder diese LED’s eher albern findet, aber irgendwas scheint ja dran zu sein, sonst würden es nicht ausnahmslos alle Hersteller machen…

Der Geschmack der Be Posh:

Ja, das erinnert wirklich an Tabak. Ich war positiv überrascht. Der erste zug war wirklich gut! Leider war der zweite dann schon nicht mehr so lecker… Ich weiß nicht, ob ich zu stark daran gezogen habe, aber ich meine einen leicht überforderten Clearomizer geschmeckt zu haben. Hier schlägt sich wohl die sehr kompakte Bauweise nieder. Schade eigentlich. Die Dampfproduktion würde ich jetzt mal ins Mittelfeld der Cigalikes einordnen. Gibt mehr Dampf und am Strohhalm ziehen macht weniger Dampf.

Mein Fazit zur Be Posh:

Ich kann mir vorstellen, dass die Be Posh uns eine Weile erhalten bleiben wird. Sie ist billig, weit verbreitet und die Leute dahinter haben scheinbar genug Geld für die Werbetrommel.

Das Produkt an sich ist solides Mittelmaß, der Geschmack war durchwachsen, aber es gibt bestimmt Leute, denen die Dinger gut schmecken. Alles in Allem, wenn ich dringend sofort was zum Dampfen brauche:

Andere Cigalike > Be Posh > Pyro…

 

 

- sale3 - deal2