Der E-Joint und der damit verbundene Untergang des Abendlandes -

cannabis

Die Diskussion um den E-Joint, die E-Zigarette und warum ich das irgendwie albern finde

Franzosen entwickeln “elektrischen Joint” so titelt die Süddeutsche und zitiert die französische Gesundheitsministerin Marisol Touraine, die natürlich dagegen ist und vor Gericht ziehen will, um das Ding verbieten zu lassen. Soweit nicht verwunderlich, klingt nach einer schlüssigen Kausalkette:

Droge kommt auf den Markt —> Gesundheitsministerin findet’s blöd —> Gesundheitsministerin macht ihren Job —> Droge wird verboten

Wieso genau ist mir das jetzt einen Beitrag wert? Und wieso kann das Ding überhaupt auf den Markt und dessen Erfinder sind noch auf freien Fuß?

Die Überschrift tut ihren Job, ich bin echt gespannt und lese weiter.

 

Also: der E-Joint enthält Cannabidiol, welches aus Nutzhanf gewonnen wird, “dessen Anbau in Frankreich zulässig ist”, wie die SZ schreibt (Fun Fact: Nutzhanf ist seit 1996 auch in Deutschland legal, so wie im Rest von Europa! ABER man braucht wohl eine Genehmigung für den Anbau). “Die neue E-Zigarette habe keine betäubungsmittelähnliche Wirkung, versichern die Hersteller.”

Ja und wieso versichern die das einfach so vor sich hin? Weil ohne THC keine betäubungsmittelähnliche Wirkung! Hätte man also locker als Tatsache formulieren können, anstatt es zwei französischen Herstellern in den Mund zu legen und somit diese Aussage irgendwie zwielichtig erscheinen zu lassen.

Gut, warum die Medien TamTam machen, kann ich mir denken, freu mich ja auch, wenn irgendwer das hier liest, aber warum regt sich die französische Gesundheitsministerin so auf?

Hier beruft sich die SZ auf Experten, die befürchten, “dass sich Jugendliche und junge Leute an den Konsum gewöhnen und dann später auf “echtes” Cannabis umsteigen könnten”. Merkste was? Genau, das ist die gleiche Argumentation wie mit den E-Zigaretten bzw. E-Shishas. Um unsere Jugend zu schützen, sagt Bruce Willis “Schweinebacke”, statt was Schlimmeren, auch wenn der Film erst nachts um 2 läuft und E-Liquid darf nicht nach Schokolade schmecken.

Über den E-Joint, also ‘ne normale E-Zigarette mit einem legalen Zusatzstoff im Liquid möchte ich mir gar kein Urteil erlauben, ist bestimmt genau so ein Marketing-Ding, wie Aloe Vera in der Handcreme, oder Koffein im Shampoo. Muss halt jeder selber wissen, aber ein Produkt zu verbieten, das nur aus legalen Zutaten gemixt wurde, weil einem die Implikationen nicht gefallen, find ich irgendwie bedenklich.

 

MM

 

 


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare

- sale3 - deal2